Samstag, 30. März 2019

Einfach hyyggelig!

Julie Caplin: Das kleine Café in Kopenhagen. 396 Seiten. 9,99 €

Kate arbeitet für eine der größten PR-Agenturen Londons. Nachdem sie durch eine Intrige ihre Beförderung verpasst hat, soll sie nun mit einem Sonderauftrag beweisen, was sie kann: Ein dänischer Hotelier beauftragt sie, englischen Journalisten mit einer gesponserten Reise nach Kopenhagen das Hygge-Gefühl nahezubringen – ein Trend, der sich mit „Gemütlichkeit“ übersetzen lässt, hinter dem aber noch mehr steckt: Bewusstes, achtsames Leben und die Freude an nachhaltigen schönen Dingen. Kate gelingt es, in kurzer Zeit fünf Journalisten für die Fahrt zu gewinnen. Der sechste, Benedict Johnson, will eigentlich nicht, wird aber von seinem Chef dazu verpflichtet. Die Gruppe von überwiegend egozentrischen Journalisten bei Laune und zusammen zu halten, fordert Kate alles ab. Besonders zwischen Benjamin und ihr fliegen die Fetzen. Dass doch noch alles gut geht, verdankt Kate Eva, der liebenswürdigen Besitzerin eines kleinen Cafés in Kopenhagen, das die berühmte dänische Hygge in besonderem Maße verkörpert. Am Ende sind alle glücklich, einschließlich des Auftraggebers. Und ob sich Kate und Ben kriegen? Das verrate ich hier nicht.
Ein locker geschriebenes, spritziges Buch für entspanntes Lesevergnügen. Der nächste Urlaub kommt bestimmt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten